Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


§1 Geltungsbereich:

Wir erbringen alle Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäfts-bedingungen. Von diesen Geschäftsbedingungen insgesamt oder teilweise abweichende AGB des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben diesen schriftlich ausdrücklich zugestimmt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte der Parteien, Angebot und Vertragsschluss. Der Vertrag kommt durch Übergabe bzw. Übersendung der Ware oder durch unsere Auftragsbestätigung zustande. Lieferung, Zahlung und Versandkosten. 

 

Die Preise gelten ab Lager Hohndorf zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten in Höhe von:
Deutschland: 6,00 Euro Versandkostenpauschale pro Paket bis 30kg netto

Außer Körnerfutter, Käfige und Zubehör. Versand für Körnerfutter, Käfige sowie Volieren-Anlagen werden nach tatsächlichem Aufwand berechnet. Die Versandkostenpauschale und der Aufschlag für die Sperrgut-Lieferung fallen mehrmals pro Bestellung an, wenn aus technischen Gründen in mehreren Sendungen geliefert wird. Bei Paketen bei einer unumgänglich erforderlichen Länge ab 170 cm wird ein zusätzlicher Zuschlag in der Höhe 15,00 Euro fällig.


Alle Preise verstehen sich als Euro-Endpreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19%.
Wir behalten uns Teillieferungen vor. Eventuell gewünschte Sonderversendungs-formen werden mit dem ortsüblichen Zuschlag berechnet. Lagerware wird innerhalb von 1 bis 2 Werktagen versendet. Sofern die Ware bei Bestellung nicht vorrätig ist, bemühen wir uns um schnellstmögliche Lieferung. Die Nichteinhaltung der Lieferfrist aufgrund höherer Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbarer Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretender Umstände zieht eine angemessene Verlängerung der Lieferfrist mit sich. Eine Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen Gründen berechtigt den Käufer eine angemessene Nachfrist zu setzen und nach Ablauf der Frist vom Vertrag zurückzutreten. Wenn die Unmöglichkeit der Lieferung auf ein Unvermögen des Herstellers oder Zulieferers beruht, können beide Parteien vom Vertrag zurücktreten. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit und Nichterfüllung des Vertrages sind ausgeschlossen.


Porto- und Verpackungsanteil in andere Länder: Versand per Vorkasse.

Ein Versand in andere EU Länder ist nach Rücksprache grundsätzlich möglich.


§2 Aufrechnung und Zurückhaltung

Aufrechnung und Zurückhaltung sind ausgeschlossen, es sei denn, dass die Aufrechnungsforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.


§3 Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von uns.


§4 Gewährleistung / Garantie / Beanstandung

Wir gewährleisten, dass die Ware zum Zeitpunkt der Lieferung frei von Mängeln und Fabrikationsfehlern ist, sowie die vertraglich zugesicherten Eigenschaften hat. Der Kunde hat die von uns gelieferte Ware unverzüglich auf etwaige Mängel, Mengenabweichungen oder Falschlieferung zu untersuchen. Eine fehlerhafte Lieferung hat er unverzüglich nach Entdeckung schriftlich anzuzeigen. Eventuelle Mängel sind darüber hinaus aussagekräftig unter Protokollierung angezeigter Fehlermeldungen zu dokumentieren. Die Anzeigefrist für erkennbare Mängel beträgt längstens eine Woche. Sonstige Mängel sind unverzüglich nach ihrer Entdeckung anzuzeigen. Ist der Kunde Kaufmann und versäumt er die unverzügliche, frist- oder formgerechte Anzeige des Mangels, gilt die Ware in Ansehung dieses Mangels als genehmigt. Die Gewähr-leistung beträgt 24 Monate ab Auslieferung, das Kaufdatum muss im Falle einer Reklamation mit der Originalrechnung nachgewiesen werden. Die Gewährleistung erstreckt sich jedoch nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung und erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert.
Die reklamierte Ware muss zusammen mit der Originalrechnung oder einer Kopie an:

Futtermittel Pukat

Geschäftsführer: Sven Pukat

Puschmannstr. 8b

09394 Hohndorf / Erzg. 

Germany


HP: www.futtermittel-pukat.com

Tel.: +49(0)37298-33444

Fax: 037298-33450

E-Mail: info@futtermittel-pukat.com


geschickt werden. Dazu können Sie bei uns einen Rückholaufkleber erhalten, im Falle der Gewährleistung setzen Sie sich am besten immer mit uns in Verbindung. Im begründeten Gewährleistungsfall erstatten wir die Versandkosten. Unfreie Pakete werden von uns nicht angenommen und gehen mit hohen Nachforderungen des Paketdienstes an Sie zurück! Im Rahmen der Gewährleistung können wir die Ware und Teile davon austauschen und technische Änderungen vornehmen. Soweit eine ordnungsgemäß erstattete Mängelanzeige begründet ist, liefern wir kostenlos Ersatz. Wir sind jedoch berechtigt, nach unserer Wahl statt der Lieferung von Ersatzware nachzubessern. Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehl, ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, die Rückgängigmachung (Wandlung) des Vertrages oder entsprechende Herabsetzung des vereinbarten Preises (Minderung) zu verlangen.


§5 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Stollberg/Erzg. Wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder im Inland ohne Gerichtsstand ist. Wir sind darüber hinaus berechtigt, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: UsT ID.-NR. 226069308


§6 Salvatoresche Klausel

Für die von uns auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüchen gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.